Die Ambulanz des Instituts

Eine Psychotherapie ist ein eingreifendes Lebensereignis. Um Ihnen bei der Klärung der Frage zu helfen, ob eine psychoanalytische Psychotherapie oder eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie (beides Richtlinienverfahren der gesetzlichen Krankenkassen) für Sie die geeignete Therapieform ist, bieten wir eine Voruntersuchung an, die sich in der Regel über 2-4 Sitzungen erstreckt. Sowohl die Voruntersuchung, als auch die gegebenenfalls später von uns vermittelte Behandlung, werden entweder von einem Mitglied unseres Instituts, oder von klinisch erfahrenen ärztlichen oder psychologischen Kolleginnen in fortgeschrittener psychoanalytischer Weiterbildung durchgeführt.

Die diagnostische Phase kann mehrere Wochen beanspruchen. Danach erhalten Sie einen Brief mit unserer Therapieempfehlung. Wir bemühen uns, Ihnen möglichst anschließend einen Therapieplatz zu vermitteln, leider können wir aber Wartezeiten nicht immer vermeiden.

Wenn Sie sich zur Voruntersuchung anmelden möchten, können Sie

  • per E-Mail um die Zusendung des Anmeldeformulars bitten (ambulanz@bpi-psa.de),
  • oder telefonisch Ihre Adresse an unsere Sekretärin Frau Menthe durchgeben (Montag 9:00 bis 11:00 Uhr Donnerstag 10:00 bis 12:00 Uhr, Tel.: 030/2655 4918, oder AB).

Die postalische Zusendung des Anmeldeformulars lässt sich aus Gründen Ihrer Datensicherheit leider nicht umgehen. Bitte senden Sie es an: Ambulanz des BPI, Körnerstr. 11, 10785 Berlin

Bei Fragen zur Anmeldung und zum Verfahren wenden Sie sich bitte an unsere Sekretärin Frau Menthe. Falls erforderlich, vermittelt sie Ihnen ein Gespräch mit der Leiterin der Ambulanz.
Leitung der Ambulanz:         Frau Dipl.-Psych. Ronzheimer
Sekretariat der Ambulanz:   Frau Menthe